Monatsarchiv: Mai 2019

Die Grünen 2019 – gekommen, um zu bleiben?

Der Stimmanteil im Vergleich zur Europawahl 2014 fast und im Vergleich zur Bundestagswahl 2010 mehr als verdoppelt. Plötzlich die Nummer Zwei in der deutschen Parteienlandschaft und während die wankende Nummer Eins ungeschickte Rückzugsgefechte führt und allein aufgrund der Demographie dem auf das Ende zuzusteuern scheinen, wirken die Grünen erfrischt und von einer Welle ihres ureigenen Themas nach Vorn getragen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Schluss mit Wachstum Teil 2 – Wachstum ohne Ressourcenverbrauch und Verschmutzung?

Dieser Artikel ist eine Fortsetzung eines Textes aus dem Jahr 2011. Der ursprüngliche Kommentar hat sich mit dem Dilemma unseres Wirtschaftssystems befasst, in dem Innovation und Steigerung der Produktivität des einzelnen Akteurs zu ständigem Wachstum zwingen, da sonst die Wirtschaftssubstanz und nicht zuletzt die Möglichkeit, einen Lebensunterhalt durch Erwerbstätigkeit zu bestreiten, immer weiter abnehmen würde. In der Schlussfolgerung geht es darum, dass wir unser Wirtschaftssystem grundsätzlich ändern müssen, wenn wir einen Lebensstil anstreben, der unser Ökosystem nicht permanent überfordert.

In der nächsten Zeit möchte ich in mehreren Schritten an diesen Artikel anschließen, neue Aspekte ergänzen oder Gedanken aus dem damaligen Text vertiefen. Den Anfang macht heute die Idee, Wachstum von Ressourcenverbrauch und Verschmutzung zu entkoppeln Weiterlesen