Schlagwort-Archive: Funktionalismus

Religion aus der atheistischen Perspektive: 1. Genese einer Religion

Im ersten Teil meines atheistischen
Quartetts soll es um die Grundlagen von Religion gehen. Was ist eine Religion, wie entsteht sie, welchen Zweck erfüllt sie und wie entwickelt sie sich über die Zeit. Es geht hier zunächst vor allem darum, eine Informationsgrundlage und eine klare Definition für die weiteren Folgen der Serie festzulegen und einen nüchternen Blick auf das Phänomen Religion als Ganzes zu werfen.

Was ist Religion? 

Eine einzige allgemein anerkannte Definition von Religion existiert nicht. Die Uneinigkeit beginnt bereits mit der Wortherkunft, ob etwa das lateinische „religio“, das Wieder-Verbinden mit dem Göttlichen, oder „relegere“, das Wieder-Lesen der Mythen.
Eine klassische (substantivistische) Definition wäre die Sphäre der Heiligen und Übernatürlichen. Damit lassen sich allerdings ausschließlich die so genannten „Hochreligionen“ bearbeiten, da viele Anhänger animistischer Religionen, die von einer beseelten Natur ausgehen, und an Göttern, Geistern und Ahnen überhaupt nichts übernatürliches finden können. Weiterlesen